Über uns


Vertrauen und Kompetenz sind die wichtigsten Pfeiler einer Stiftung. Deshalb wurde bei der Zusammensetzung der Stiftungsleitung nicht nur auf lokale Kenntnisse und Verwurzelung mit der Region gesetzt. Im Vordergrund standen zudem fachlich hochwertige Qualifikationen und das damit verbundene Netzwerk der Stiftungsratsmitglieder.

Mit den nachstehend aufgeführten Stiftungsräten konnten diese Kriterien erfüllt werden.


Präsident des Stiftungsrates:
Beat Ritz, von Grengiols, wohnhaft in Grengiols.
Als langjähriger Rechtsanwalt und Notar bringt er unentbehrliches Fachwissen und eine reiche Erfahrung in die Stiftung ein. Zudem hat er sich als ehemaliges, langjähriges Mitglied des Gemeinderates und als Gemeindepräsident ein breites Netzwerk in Politik und Gesellschaft erarbeitet. Er kennt die Bedürfnisse und Ansprüche in der Gemeinde Grengiols sehr genau.

Vizepräsident des Stiftungsrates:
Joseph Schalbetter, von Grengiols, wohnhaft in Wettswil am Albis.
Er bringt mehr als 40 Jahre Finanzerfahrung in den Stiftungsrat ein. Zudem hat er als «Heimwehgrengjer» die nötige Distanz, um seine Heimatgemeinde aus einem differenzierteren Blickwinkel zu betrachten.

Mitglied des Stiftungsrates:
Adeline Zumstein, von Stalden VS, wohnhaft in Jegenstorf.
Die Co-Geschäftsführerin der ARCHEOS GmbH ist als Architekturhistorikerin mit Spezialisierung im Bereich Denkmalpflege die perfekte Wahl, um die baulichen und kulturgeschichtlichen Qualitäten von Grengiols zu erfassen und zu vermitteln.

 

Mitglied des Stiftungsrates:
Renato Schmid, von Grengiols VS, wohnhaft in Grengiols.

Der junge und aktive Grengjer nahm im Juli 2021 Einsitz im Stiftungsrat. Er ist kommunal und regional im Vorstand von mehreren Vereinen tätig und wurde Ende des letztes Jahres in den Gemeinderat von Grengiols gewählt. Durch seine kaufmännische Ausbildung und Erfahrungen in der Versicherungsbranche wird er den Stiftungsrat bestens ergänzen.


Zudem erhält die Stiftung fachliche Unterstützung durch Roland Flückiger. Der bekannte Autor, Architekt und Architekturhistoriker ist bei Fragen der Denkmalpflege und bei kulturhistorischen Herausforderungen eine der ersten Adressen in der Schweiz.